A PHP Error was encountered

Severity: Notice

Message: Only variables should be assigned by reference

Filename: core/Controller.php

Line Number: 96

A PHP Error was encountered

Severity: 8192

Message: Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; CI_DB_driver has a deprecated constructor

Filename: database/DB_driver.php

Line Number: 31

A PHP Error was encountered

Severity: Warning

Message: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /is/htdocs/wp1032795_U0MEVFCAV7/www/cms/system/core/Exceptions.php:170)

Filename: libraries/Session.php

Line Number: 670

Gesundheitsfragen im Antrag zur Berufsunfähigkeitsversicherung

Gesundheitsfragen im Antrag zur Berufsunfähigkeitsversicherung

(Dieser Artikel wurde 15451 mal gelesen - Artikel erstellt von: Wegweiser-Berufsunfähigkeitsversicherung)

Egal wo Ihr Eure BU abschließt. Jeder will wissen wie es um Euren Gesundheitszustand steht. Ein BU-Antrag beinhaltet einen umfangreichen Fragenkatalog mit vielen Fragen nach Erkrankungen und Beschwerden, die Ihr in der Vergangenheit hattet bzw. heute noch habt. Von der Beantwortung dieser Fragen hängt es ab, zu welchen Bedingungen Ihr den Berufsunfähigkeitsschutz bekommt oder auch nicht. Achtet bitte darauf, dass Ihr alle Angaben macht, über die Ihr informiert seid. Das Versicherungsvertragsgesetz (VVG) verpflichtet Euch alles anzugeben, wonach gefragt wird. Aufgrund der Brisanz dieses Themas ist der Versicherer auch gesetzlich verpflichtet Euch auf die Konsequenzen einer Anzeigepflichtverletzung hinzuweisen. Auch diesen Hinweis findet Ihr deutlich hervorgehoben im Antragsformular. Die Antragsfragen müssen so gestellt werden, dass Ihr diese als "medizinischer Laie" beantworten könnt.

Merke: Verschweigt Ihr einen Gefahrenumstand, nachdem der Versicherer nicht in Textform, also in seinem Antragsformular oder einer späteren Rückfrage gefragt hat, liegt keine Anzeigepflichtverletzung durch Euch vor. Jetzt versteht Ihr sicher warum die Fragen bei jedem Antrag so umfangreich sind.

Aber Vorsicht: Die Versicherer wissen um diesen Umstand und man sollte sich nicht in falscher Sicherheit wägen.


Die nachfolgenden Frage beziehen sich auf die Berufsunfähigkeitsversicherung der Condor Lebensversicherung und dienen als Beispiel. Jeder Versicherer stellt seine eigenen Fragen und formuliert diese anders. Inhaltlich zielen aber alle im großen und ganzen auf die gleichen Informationen ab. Während die nachfolgenden Fragen maximal einen Zeitraum von 5 Jahren in die Vergangenheit abfragen, gibt es auch viele Versicherungen, die 10 Jahre in die Vergangenheit fragen, was die Sache natürlich für Euch gefährlicher macht.

Allgemeine Fragen im Antrag:

  1. Wurde in den letzten 5 Jahren eine Versicherung auf Ihr Leben oder für den Fall Ihrer Berufsunfähigkeit von einem Versicherer abgelehnt, zurückgestellt, mit Beitragszuschlag oder mit einer Leistungseinschränkung versehen bzw. angeboten?
  2. Sind bei anderen Unternehmen Versicherungen auf Ihr Leben oder für den Fall Ihrer Berufsunfähigkeitabgeschlossen oder beantragt?
  3. Sind Sie besonderen Gefahren im Beruf (z.B. Flugrisiko; Umgang mit Chemikalien, radioaktiven Stoffen/Strahlen; Aufenthalt in Krisengebieten), bei Sport oder Hobby (z.B. Flugsport/Drachenfliegen/Fallschirmspringen, Rennfahrten, Bergsteigen, Tauchen, Extremsportarten oder sportlichen Wettbewerben) ausgesetzt?
  4. Reisen Sie innerhalb der nächsten 12 Monate für länger als 6 Monate in ein außereuropäisches Land?
  5. Körpergröße / Körpergewicht

  6. Die Gesundheitsfragen:

  7. Bestehen derzeit oder bestanden in den letzten 5 Jahren Krankheiten, Behinderungen, medizinisch behandelte Beschwerden oder geistige bzw. körperliche Schäden als Folgen von Krankheiten oder Verletzungen, die zu einer länger als 2 Wochen dauernden Arbeitsunfähigkeit geführt haben?
  8. Nehmen Sie derzeit oder nahmen Sie innerhalb der letzten 5 Jahre länger als 2 Wochen Medikamente? (Bitte geben Sie auch nicht verordnete Medikamente an.) Wenn ja, Name der Medikamente, wann und wie oft eingenommen.
  9. Haben in den letzten 5 Jahren Krankenhaus-, Rehabilitations-, Kuraufenthalte oder ambulante Operationen stattgefunden oder sind solche in den nächsten 12 Monaten beabsichtigt oder ärztlich empfohlen? Wenn ja, bitte Datum, Ort und Grund angeben.
  10. Wurde bei Ihnen jemals eine HIV-Infektion festgestellt? (z.B. durch einen AIDS-Test)
  11. Besteht derzeit ein körperliches Gebrechen, ein Organfehler, eine angeborene Erkrankung, eine Erwerbsminderung (MdE), eine Wehrdienstbeschädigung (WdB) oder eine Schwerbehinderung (GdB)? Wenn ja, welches/ aufgrund welchen Leidens? Art und Grad der Anerkennung (MdE, WDB, GdB)
  12. Beziehen oder bezogen Sie eine Rente aus gesundheitlichen Gründen, wegen eines Unfalls oder ist eine solche beantragt? Wenn ja, seit wann und aus welchen Gründen?
  13. Wer ist Ihr Hausarzt bzw. welcher Arzt ist über Ihre Gesundheitsverhältnisse am besten Informiert?

  14. Bestehen derzeit oder bestanden in den letzten 5 Jahren Krankheiten, Behinderungen, medizinisch behandelte Beschwerden oder geistige bzw. körperliche Schäden als Folgen von Krankheiten oder Verletzungen,
  15. a) des Herzens oder des Kreislaufs (z.B. erhöhter Blutdruck, Herzinfarkt, Venen-, Arterienerkrankungen, Schlaganfall, Thrombose, Krampfadern)?

    b) an Lunge, Bronchien, Zwerchfell (z.B. chronische Bronchitis, Asthma, berufsbedingte Atemwegsprobleme

    c) an Magen, Darm, Galle, Bauchspeicheldrüse, Leber (z.B. Magengeschwür, erhöhte Leberwerte)?

    d) an Niere, Blase, Prostata, Unterleibsorganen, Brust (z.B. Nierenentzündung, Steinleiden)?

    e) des Stoffwechsels (z.B. Zuckerkrankheit, Blutfetterhöhung, Gicht)?

    f) der Blut bildenden Organe, Blut- oder Tumorerkrankungen (z.B. Krebs, Anämie, Leukämie)?

    g) durch akute oder chronische Infektionen (z.B. Malaria, Hepatitis)?

    h) der Psyche (z.B. Angststörung, Depression, Essstörung)?

    i) des Gehirns oder Nervensystems (z.B. Epilepsie, Multiple Sklerose, Migräne)?

    j) der Wirbelsäule, Bandscheiben (z.B. Nacken- oder Rückenbeschwerden, Bandscheibenvorfall, Hexenschuss)?

    k) der Knochen, Gelenke, Bänder, Muskeln, Sehnen (z.B. Abnutzung, rheumatische Beschwerden, Meniskusverletzung)?

    l) der Haut, Allergien (z.B. Heuschnupfen, Neurodermitis, (Kontakt-) Ekzem, Schuppenflechte)?

    m) der Augen (z.B. Fehlsichtigkeit erhöhter Augendruck)? Dioptrienangabe.

    n) der Ohren (z.B. Tinnitus, vermindertes Hörvermögen)?


  16. Nehmen Sie derzeit oder nahmen Sie innerhalb der letzten 5 Jahre Betäubungsmittel oder Drogen ein?
  17. Werden Sie derzeit oder wurden Sie innerhalb der letzten 5 Jahre wegen der Folgen des Konsums von Alkohol, Betäubungsmitteln oder Drogen beraten oder behandelt?
  18. Haben Sie innerhalb der letzten 5 Jahre einen Selbsttötungsversuch unternommen?
  19. Sind Sie derzeit oder waren Sie innerhalb der letzten 5 Jahre länger als 2 Wochen in Behandlung von Ärzten, Psychologen, Psychotherapeuten oder Angehörigen sonstiger Gesundheitsberufe (z.B. Krankengymnast, Heilpraktiker, Physiotherapeut)?
  20. Haben Sie in den letzten 12 Monaten Zigaretten, Zigarren oder Pfeife geraucht, Schnupftabak oder Kautabak oder sonst Nikotin aktiv zu sich genommen?

Es geht auch ohne Gesundheitsfragen!

Als bisher einziger Versicherer bietet die Generali einen Versicherungsschutz ohne Gesundheitsprüfung an. Der Schutz orientiert sich an den Leistungen der gesetzlichen Rentenversicherung bei voller Erwerbsminderung. 90 Prozent aller Bezieher einer Erwerbsminderungsrente erhalten die wegen voller Erwerbsminderung. Der Tarif SEU der Generali stockt diese unzureichenden Leistungen ohne Gesundheitsprüfung um bis zu 1000 Euro monatlich auf. Besonders für Menschen mit Vorerkrankungen oder Berufen, für die eine BU finanziell nicht machbar ist, können hier besonders profitieren. Der Tarif kann mit vielen zusätzlichen Vorteilen hier im Forum beantragt werden.

Bookmark and Share