A PHP Error was encountered

Severity: Notice

Message: Only variables should be assigned by reference

Filename: core/Controller.php

Line Number: 96

A PHP Error was encountered

Severity: 8192

Message: Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; CI_DB_driver has a deprecated constructor

Filename: database/DB_driver.php

Line Number: 31

A PHP Error was encountered

Severity: Warning

Message: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /is/htdocs/wp1032795_U0MEVFCAV7/www/cms/system/core/Exceptions.php:170)

Filename: libraries/Session.php

Line Number: 670

Der Test Berufunfähigkeitversicherung von Stiftung Warentest

Der Test Berufunfähigkeitversicherung von Stiftung Warentest

(Dieser Artikel wurde 39751 mal gelesen - Artikel erstellt von: Rosebrock)

Schnellübersicht:

Finanztest

Finanztest gehört zur Stiftung Warentest. Die Finanzierung läuft hauptsächlich durch die veröffentlichten Publikationen. Es werden keine Anzeigen verkauft, da man nicht in die finanzielle Abhängigkeit von Werbepartnern gelangen will. Dies unterstützt der Staat mit einem Zuschuss. Deshalb erhielt die Stiftung 2011 einen staatlichen Zuschuss von vier Millionen Euro, im Jahr 2012 waren es 3,5 Millionen Euro. Das sollte reichen um echte Experten mit den Tests der Berufsunfähigkeitsversicherung zu beauftragen. Leider ist dies beim letzten Test ganz offensichtlich nicht der Fall gewesen wie aus dem nachfolgenden Artikel sicher ersichtlich wird...

Im Juliheft 2013 (Finanztest 07/2013) sind Testergebnisse zu 75 Tarifen von selbständigen Berufsunfähigkeitsversicherungen enthalten. Das Ergebnis ist ein ungewöhnlich positives. Nur 16 Tarife mussten mit „gut“ oder „befriedigend“ bewertet werden. Alle anderen erhielten die Noten Bestnote „sehr gut“.

Finanztest (Stiftung Warentest) musste für diesen aktuellsten BU-Test enorme Kritik von unabhängigen Beratern und Ratingagenturen einstecken. Hintergrund ist das aus Sicht aller Experten viel zu flache Anforderungsprofil an die getesteten Tarife. Nur neun Punkte mussten in den Versicherungsbedingungen erfüllt sein, um diese Höchstbewertung zu erhalten. Ein Anbieter, der einen inakzeptablen Ausschluss in seinen Versicherungsbedingungen verankert hat, kam ohne Benotung weg.

Auch vor dem Hintergrund, dass die Stiftung Warentest allen BU-Interessierten ihre eigens entwickelte Checkliste, das „22-Punkte-Programm“ mit zahlreichen Unterpunkten ans Herz legt, muss sich der aufmerksame Beobachter die Frage stellen, warum die Tester den aktuellen BU-Test nicht auf Grundlage ihrer kostenpflichtigen (und übrigens sehr hilfreichen) Checkliste vorgenommen haben? Überträgt man diese Checkliste auf den aktuellsten Test, gerät man schnell ins Grübeln, denn das Ergebnis wäre ein völlig anderes gewesen, so berichtet unser BU-Experte Wagdi El-Gamali. "Es ist schon erstaunlich, dass die Tester ihre eigene Checkliste bei einem groß angelegten BU-Vergleich überhaupt nicht berücksichtigen. Schon beim ersten Punkt dieser Checkliste hat der auf Platz 1 gesetzte Versicherer eine laut Finanztest "kundenunfreundliche" Regelung. Woran soll man sich denn da als Verbraucher noch orientieren? Würde ich als Makler die Aachen Münchener einem Arbeitnehmer empfehlen, säße ich im Leistungsfall aus Haftungsgründen sehr in der Patsche, wenn ich den Kunden nicht ausdrücklich auf die Umorganisationsklausel der Aachen Münchener für Arbeitnehmer aufmerksam gemacht hätte."


Ein Praxisbeispiel zur Umorganisationsklausel bei Arbeitnehmern:

Ein Arbeitnehmer wird aufgrund einer Krankheit berufsunfähig und kann seine Tätigkeit als Abteilungsleiter nicht mehr ausüben. Im BU-Vertrag ist der Verzicht auf die abstrakte (theoretische) Verweisung bestätigt. Der Kunde geht davon aus die vereinbarte Berufsunfähigkeitsrente zu erhalten. Der Versicherer verweigert ihm diese jedoch mit Hinweis auf die Umorganisationsklausel. Dem Abteilungsleiter sei es möglich durch Delgation von Aufgaben seinen Arbeitsplatz so umzuorganisieren, dass er weiterhin im Betrieb tätig sein könnte. Durch die Umorganisationsklausel wird der Verzicht auf abstrakte (theoretische) Verweisung geschickt und brutal umgangen!
Ein Anbieter, der diese Klausel für Arbeitnehmer vorsieht verdient kein "sehr gut", geschweige den einen ersten Platz.
Das sollte insbesondere eine Verbraucherorganisation wissen!


Neben der fachlichen Kritik ergibt sich bedingt durch das neue Logo-Lizenzmodell der Stiftung Warentest, welches den Testsiegern gegen hohe Gebühren erlaubt mit dem Urteil der Stiftung Warentest zu werben, ein weiterer, bitterer Nebengeschmack. Denn das Siegel der Stiftung Warentest erzeugt beim Verbraucher noch immer Vertrauen und wer seine Produkte mit einem „sehr gut“ bewerben kann, kurbelt die Umsätze an. Exakt seit Veröffentlichung des BU-Tests 07/2013 sind die Kosten für die Werbung mit den Testergebnissen der Stiftung Warentest in die Höhe geschossen. Bisher konnte man gegen eine Bearbeitungsgebühr von 500 Euro mit dem Ergebnis eines Tests werben. Nun liegt der Preis zwischen 7.000 und 25.000 Euro (netto).
Das Handelsblatt hatte bereits im Jahr 2012 über diese neue, mögliche Einnahmequelle berichtet.
Hier geht´s zum Artikel des Handelsblatt...


Nachfolgend die laut Finanztest 7/2013 besten 10 Tarife (Bewertung sehr gut - Noten 0,6 bis 1,0).
Die exemplarisch von uns aufgeführten Schwächen dieser "Testsieger" werden in der offiziellen Checkliste der Stiftung Warentest als "Kundenunfreundlich" beschrieben.

Aachen Münchner
SBU (AVB BUV(12.12))
Schwächen: Nachversicherungsgarantie,
Umorganisationsklausel auch für Arbeitnehmer,
keine BU-Anerkennung trotz gesetzlich
anerkannter vollständiger Erwerbsunfähigkeit...
Information anfordern
Europa
SBU Vorsorge Premium
E-B1(8078 12/2012)
Schwächen: Nachversicherungsgarantie,
keine BU-Anerkennung trotz gesetzlich
anerkannter vollständiger Erwerbsunfähigkeit...
Information anfordern
Hannoversche
Comfort-BUZ
(BUP 13700.005.01.2013)
Schwächen: Hohes Preissteigerungsrisiko,
Berufswechselprüfung im Leistungsfall,
keine BU-Anerkennung trotz gesetzlich
anerkannter vollständiger Erwerbsunfähigkeit...
Information anfordern
VHV
SBU-Exklusiv VBS-Plus
(SBUP13V 01.2013)
Schwächen: Hohes Preissteigerungsrisiko,
Berufswechselprüfung im Leistungsfall,
keine BU-Anerkennung trotz gesetzlich
anerkannter vollständiger Erwerbsunfähigkeit...
Information anfordern
Familienfürsorge
BUZ 10.2
(FL-BUZ10.1 04.2013)
Berufswechselprüfung im Leistungsfall,
keine BU-Anerkennung trotz gesetzlich
anerkannter vollständiger Erwerbsunfähigkeit...
Information anfordern
Hanse Merkur
SBU (2013)
Nachteile: Abstrakte Verweisung ist nach 5 Jahren
ohne Berufsausübung uneingeschränkt möglich...
Information anfordern
HUK 24
Premium BUZ WB 24
BB-BUZ24 8.2
(AL7135 04.2013)
Hohes Preissteigerungsrisiko
Berufswechselprüfung im Leistungsfall,
keine BU-Anerkennung trotz gesetzlich
anerkannter vollständiger Erwerbsunfähigkeit...
Information anfordern
HUK-Coburg
Premium-BUZ 8.2
(AL7135 04.2013)
Hohes Preissteigerungsrisiko
Berufswechselprüfung im Leistungsfall,
keine BU-Anerkennung trotz gesetzlich
anerkannter vollständiger Erwerbsunfähigkeit...
Information anfordern
Provinzial Rheinland
TOP-SBU (01.2013)
Berufswechselprüfung im Leistungsfall,
Abstrakte Verweisung ist nach 3 Jahren
ohne Berufsausübung uneingeschränkt möglich...
Information anfordern
Dialog
SBU-professional
(A BsBu (12.2012))
Keine BU-Anerkennung trotz gesetzlich
anerkannter vollständiger Erwerbsunfähigkeit...
Information anfordern

Finanztest führt zum gleichen Produkt wiederholte Tests in unregelmäßigen Abständen durch. Dabei gibt es bei nicht allen Ergebnissen einen direkten Bezug auf die vorhergehenden Untersuchungen. Es ist daher keine Periodizität gegeben. Darin unterscheidet sich die Stiftung Warentest von einigen anderen Ratings. Das macht die Ergebnisse nicht uninteressant. Man muss nur bedenken, dass aufgrund dessen dem Verbraucher im Moment seiner Entscheidung häufig kein aktuelles Ergebnis zur Verfügung steht. Es werden auch nicht alle Marktanbieter in die Tests einbezogen.

Bookmark and Share