Versicherungsmakler W. Rosebrock - Stuttgart

Premiumprofil
Haußmannstr. 226
70188 Stuttgart

Telefon: (07 11) 123 721 52 ...
Homepage des Beraters
Frage an einen Experten stellen

Über den Versicherungsexperten

Freier Versicherungsmakler - spezialisiert auf die Absicherung der Arbeitskraft. Durch langjährige Tätigkeit bei einem großen Versicherungskonzern sehr hohes Insiderwissen.

Wir fragen, Experten antworten.

Frage: 1. Welchen Zeitpunkt halten Sie persönlich für einen Abschluss als gut gewählt. Anm. der Red.: Es heißt ja immer, je eher, desto besser. Trotzdem ist es ja nicht unbedingt notwendig, dass Eltern bereits Ihre Kinder als Schüler absichern.

Antwort: Prinzipiell ist der Satz "je eher desto besser" richtig. Sicherlich ist es theoretisch nicht notwendig das Eltern ihre Kinder absichern. Sollte jedoch schon im Kindesalter oder in der Jugend eine Erkrankung auftreten, kann das lebenslange Folgen für die Möglichkeiten der privaten Absicherung haben. Unter dem Strich gesehen ist übrigens die frühzeitige Absicherung günstiger und in Bezug auf die Abwicklung eines eventuell später eintretenden Leistungsfalles wesentlich sicherer, da die Versicherer nach 10 Jahren in Bezug auf die Verletzung der vorvertraglichen Anzeigepflichten keinerlei Möglichkeiten mehr haben sich aus der Verantwortung zu stehlen.
Antwort von Versicherungsmakler W. Rosebrock

Frage: 2. Gibt es Alternativen zur klassischen Berufsunfähigkeitsversicherung, die Sie ebenfalls als sinnvoll bezeichnen und Ihren Kunden zum Teil als bessere Alternative empfehlen? Welche?

Antwort: Die Erwerbsunfähigkeitsversicherung, idealerweise kombiniert mit einer Versicherung gegen schwere Krankheiten (dread disease) ist in Bezug auf die tatsächlichen Eintrittswahrscheinlichkeiten sicher eine sehr empfehlenswerte Alternative.
Antwort von Versicherungsmakler W. Rosebrock

Frage: 3. Was raten Sie Menschen, die einfach keinen anständigen Versicherungsschutz z.B. aufgrund bestehender Vorerkrankungen erhalten können?

Antwort: Im Bereich der Arbeitskraft gibt es Anbieter, die mit erleichterten Gesundheitsfragen arbeiten. Anstelle einer Ablehnung oder einem Leistungsausschluss wird hier Versicherungsschutz nach Ablauf einer Wartezeit (i.d.R. 5 Jahre) gewährt. Dieser Zeitraum entspricht übrigens auch der Wartezeit für ide gesetzliche Erwerbsminderungsrente. Bei unfallbedingten Ereignissen ist diese Wartezeit nicht zu erfüllen.
Antwort von Versicherungsmakler W. Rosebrock

Frage: 4. Seit wann beschäftigen Sie sich unter anderem mit dem Thema „Berufsunfähigkeitsversicherung“?

Antwort: Als ehemaliger Mitarbeiter eines großen Versicherungskonzerns beschäftige ich mit diesem Thema seit 1991.
Antwort von Versicherungsmakler W. Rosebrock

Frage: 5. a) Können Sie sich vorstellen, dass mittel- oder langfristig es bei der gesetzlichen Rentenversicherung wieder zu Änderungen kommen wird bezüglich der Absicherung des Risikos der Berufsunfähigkeit? Welche?

b) Welche Änderungen fänden Sie sinnvoll?

Antwort: Das glaube ich bedingt. Die grundsätzlichen Regelungen der gesetzlichen Rentenversicherung in Bezug auf die Erwerbsminderung sind transparenter und nachvollziehbarer als die Angebote der privaten Versicherer. Leider sind jedoch die Zahlungen bei Erwerbsminderung viel zu niedrig um ohne private Vorsorge auszukommen. Änderungen wird es sicher in Bezug auf die Rentenversicherungspflicht geben, die ja bisher ausschließlich für Arbeitnehmer und nun auch für arbeitnehmerähnliche Selbstständige besteht. Der klassische Selbstständige unterliegt dieser Pflicht nicht. Ich kann mir vorstellen, dass es hier noch Änderungen geben wird. Was die Höhe der Erwerbsminderungsrenten betrifft erhoffe ich mir leider keine Verbesserung.
Antwort von Versicherungsmakler W. Rosebrock